Session
Fahrplan rc3
Muc hacc about:future

Amateurfunk hacken - die Suche nach zeitgemäßem Spaß mit Funk und Radiowellen

hacc München / about:future
phantom
Amateurfunk ist tot - es lebe der Amateurfunk! Diesmal aber mit mehr Chaos, mehr Hacken und mehr Internet.
Klassischer Amateurfunk dreht sich typischerweise um weltweiten Funkbetrieb und das Kontaktieren möglichst vieler Länder mit unterschiedlicher Funktechnik. Das ist sicher nett, aber in Zeiten von Internet und Highspeed-Netzen nicht mehr so spannend wie früher. Und auch wenn theoretisch das Selbstbauen und Modifizieren von Geräten im Fokus steht, werden die meisten Geräte heute fertig eingekauft und oft nicht tiefer hinterfragt. Unabhängig davon gibt es gerade im Chaos-Umfeld immer wieder Menschen, die sich auf ganz andere Weise mit Funk beschäftigen, z.B. mit dem rad1o-Badge, Decoding von Satellitensignalen, offener Implementierung von GSM oder einfach die Suche nach einer besseren WLAN-Antenne. "Der Zugang zu Computern [...] muss frei sein" gilt ja schließlich auch für das Physical Layer! Ich frage mich, ob wir den klassischen Amateurfunk nicht "forken" sollten und mehr Strukturen für das Hacken von und mit Funktechnik im Chaos-Umfeld aufbauen sollten. Dabei stellt sich die Frage, was wollen und was brauchen wir eigentlich? KnowHow-Plattformen für stärkeren Wissenstransfer im HF und DSP Bereich? Kostengünstige Messtechnik? Ein Event, an dem wir mal direkt vor Ort mit HF und Funk frickeln können, mit geeigneter Technik? Dieser Talk thematisiert zunächst die Probleme, die sich im typischen Amateurfunk immer wieder ergeben, und begibt sich dann auf die Suche nach den Zutaten für mehr "Chaos" und wieder mehr Spaß mit Funktechnik. (Und keine Sorge, der klassiche Amateurfunk darf gerne weiterleben ^^)

Additional information

Type Talk
Language German

More sessions

12/27/20
MON r3s Rhein VHS
r3s - Monheim/Rhein
Eine wichtige Komponente von Freifunk ist die Verfügbarkeit von Firmware für viele Geräte. Diese Firmware basiert bei vielen Communities auf [Gluon](https://gluon.readthedocs.io/). Ein wichtiger Schritt vor der Veröffentlichung einer Firmware für eine Community ist das Testen des Gluon mit den eigenen Anpassungen und der eigenen Konfiguration. In diesem Talk wird eine Implementierung für das automatisierte Testen von Gluon-basierter Firmware auf echter Hardware vorgestellt.
12/27/20
Community
blubbel
rC1
Willkommen zur ersten und hoffentlich einzigen Remote Chaos Experience!
12/27/20
Art & Culture
Kai Kunze
rC2
The role of the audience in stage performances is changing from passive spectators to contributors making the performance interactive by using different techniques. In this talk, we investigate the connection of audience physiological data to the experienced performance in three performance events with a total of 98 participants. We identified memorable performance moments by assessing, Electrodermal Activity (EDA) showing that the audience’s responses match the choreographer’s intention. ...
12/27/20
ChaosZone TV Stream
Eröffnung der ChaosZone auf dem rC3.
12/27/20
Ethics, Society & Politics
MVLouise Michel
rC1
SAR for us does not mean “Search and Rescue", but “Solidarity and Resistance”. We will talk about the mission of the rescue vessel Louise Michel and why smashing borders won´t work without smashing the patriarchy - and the other way round.
12/27/20
B c-base
Peter Hollitzer
c-base Berlin
Mit dem Universalschema können wir Informationen durch Segmentierung und schematischer Strukturierung in vereinheitlichter Form darstellen. Die Segmentierung von Informationen und die Zuordnung der Segmente zu den Aspekten des Universalschemas gibt Informationen eine Bedeutung im Rahmen eines allgemeinen Denkmodells. Informationen über ein Schema respektive Denkmodell auszutauschen trägt dazu bei, Missverständnisse zu reduzieren. Missverständnisse können zum Beispiel dann entstehen, wenn ...
12/27/20
Community
restrealitaet
Seit 2003 gibt es die Berliner Online-Community "Restrealitaet". So vielfältig die User*innen des Forums sind, so speziell ist auch die zugrundeliegende Software. Nichts von der Stange, sondern liebevoll von Hand entworfen und entwickelt, über die Jahre immer wieder verbessert, verändert und neu erfunden ist sie das technische Rückgrat dieses Gesamtkunstwerkes. Der Vortrag möchte, gespickt mit Anekdoten, die Entwicklung der Restrealitaet aus technischer Sicht darstellen.