Session
Fahrplan rc3
Ethics, Society & Politics

Mundhalle

Der Struggle um Arbeitsraum für Kreativschaffende, Handwerker*innen und Künstler*innen in Hamburg
Kurzbericht und Einblick in das Projekt Mundhalle. In der ehemaligen Industrie Halle “Albert Mund” formierte sich eine Gruppe von Kreativschaffenden, Künstler*innen und Handwerker*innen die um unbefristeten Arbeitsraum zu etablieren eine Genossenschaft gründeten. Wir berichten wie sich über die letzten zwei Jahre aus einer Zwischennutzung eine aktive Gemeinschaft entwickelt hat, was wir auf dem weg gelernt haben und geben einen Ausblick für die kommenden Jahre.
Die Mundhalle ist ein Zusammenschluss aus ca. 50 Gewerbetreibenden, Künstler*innen und Handwerker*innen in Hamburg. Die Gruppe formierte sich über zwei Jahre Zwischennutzung der Gewerbefläche des ehemaligen Industriehandels „Albert Mund” in Hamburg, Rothenburgsort. Durch die räumliche Verbindung der verschiedenen Gewerke in der Halle entstanden synergetische, gewerkeübergreifende Effekte der Zusammenarbeit sowie Begegnungspositive, die weit reichende Veränderungen des Alltags für die Nutzer*innen hervorbrachten. Aus dem gemeinschaftlichen Interesse und der entsprechenden Situation entstand der zentrale Wunsch nach Partizipation und Teilhabe an den Entscheidungen über die Nutzung und Verteilung von den Ressourcen der Stadt. Schematisch lassen sich die Ansprüche und Ziele des Projekts drei Themenbereichen zuordnen: Es geht erstens um ein anderes Verständnis von Stadt und Arbeit, das die alte Dichotomie von Stadt und Arbeiterklasse überwinden will. Bezahlbare Arbeitsplätze stellen demnach einen notwendigen Bestandteil einer nachhaltigen postkapitalistischen Stadt dar. Zweitens sollte die Mundhalle eG als Beitrag zu einer lokalen Arbeitssouveränität gesehen werden, die Teil der Antwort auf die Krise der globalen Monopolisierung aller Betriebe sein will: Anstelle von überproduzierten Produkten und automatisierten Dienstleistungen, die unter Ausbeutungsverhältnissen (vielfach im globalen Süden hergestellt werden) könnten handwerkliche Leistungen, Kunst und Kulturveranstaltungen direkt im eigenen Quartier wahrgenommen werden. Drittens geht es um Partizipation, urbane Demokratie und die Gestaltung öffentlicher Räume. Ab Januar 2021 bezieht die Mundhalle eG i.G. das ehemalige Cruise Center (HCCC) in der HafenCity für eine Zwischennutzungsdauer von zwei Jahren. In diesem Zwischenzeitraum möchten wir uns zu einer handlungsfähigen aktiven Genossenschaft entwickeln, die mit Beendigung der Zwischennutzungen einen permanenten Standort in Hamburg beziehen und verwalten kann. Schreibt uns Fragen per E-Mail an: info@mundhalle.de; Habt ihr Interesse nutzendes- oder investierendes Mitglied zu werden? bewerbung@mundhalle.de

Additional information

Type Other
Language German

More sessions

12/27/20
Ethics, Society & Politics
MVLouise Michel
rC1
SAR for us does not mean “Search and Rescue", but “Solidarity and Resistance”. We will talk about the mission of the rescue vessel Louise Michel and why smashing borders won´t work without smashing the patriarchy - and the other way round.
12/27/20
Ethics, Society & Politics
chaosstudio-hamburg
2020 was and still is an eventful year - pandemic, protests, orange men, you name it. This talk is a comprehensive overview about yet another tumult: the protests that occured in Bulgaria in 2020, months of demonstrations against an European Union member state government that were largely unacknowledged in the rest of the EU - from the perspective of an expat and an involved small scale activist on the fringe.
12/27/20
Ethics, Society & Politics
rC2
Live Conversation with Bruce Schneier. Audience questions can be submitted via chat and have a chance to be asked by moderator Frank Rieger.
12/27/20
Ethics, Society & Politics
Sabine Mehlem
chaosstudio-hamburg
Since October 2019 the Chilean people have been fighting for social dignity and equality. During the dictatorship of Augusto Pinochet in the 80's nearly everything in Chile was privatized including the health system, education and pensions. As a consequence the people suffer economically, get deeply indebted and become slaves of the banks. The Chilean people are fighting for and demanding a new constitution which is free of neoliberalism.
12/27/20
Ethics, Society & Politics
Larissa
chaosstudio-hamburg
Im Zuge des diesjährigen rC3 Events soll der Konflikt um die Region Berg-Karabach in diesem Vortrag aufgearbeitet werden. Der seit 26 Jahren andauernder Konflikt entwickelte sich im September diesen Jahres in einen zwischenstaatlichen Krieg zwischen Armenien und Aserbaidschan, der drastische Schäden verursachte. Es befinden sich über 75.000 Menschen aus den Kriegsgebieten auf der Flucht, ohne Heimat und ohne Eigentum, und eine humanitäre Katastrophe wird mit jedem Tag wahrscheinlicher. Woran ...
12/27/20
Ethics, Society & Politics
jiska
rC1
Bluetooth is still the best technology we have in a smartphone to implement exposure notifications. It is safe to use the Corona-Warn-App. Fight me! ;)
12/27/20
Ethics, Society & Politics
antiverschwurbelte aktion
restrealitaet
Aktivist*innen der "Antiverschwurbelten Aktion" nehmen den kleinen Volksaufstand mit Humor. Seit dem sich die sogenannte Hygiene-Demo auf dem Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin bildete, gehen Echsenmenschen energisch gegen die Schwurbel vor. Es geht um praktische Gegenstrategien.