Session
Fahrplan rc3
B c-base

Rückblick auf die deutsche Ratspräsidentschaft

c-base Berlin
Digitale Gesellschaft
Der rC3 fällt in die letzten Tage der deutschen EU-Ratspräsidentschaft. Im Bereich der Netz- und Sicherheitspolitik versucht sie, einige Träume der Sicherheitsbehörden, von Terror-Uploadfiltern bis zu Hintertüren bei verschlüsselter Kommunikation, wahr werden zu lassen: Interpol soll das Abhören erleichtern, die e-evidence-Verordnung wird gepusht und sobald sich irgendwo die Möglichkeit ergibt, wird auch die Vorratsdatenspeicherung wieder ausgegraben. Zeit, ein erstes Fazit zu ziehen und zu diskutieren, wie wir uns dagegen wehren können.

Die Bundesrepublik hat seit Juli bis zum Jahresende 2020 den Vorsitz im Rat der Europäischen Union inne. Die Ratspräsidentschaft wird von den verschiedenen Regierungen sehr unterschiedlich ausgeübt und gerade im Bereich der Netz- und Sicherheitspolitik gerne genutzt, die eigenen Steckenpferde voranzutreiben. Nicht selten werden Initiativen angestoßen, die im nationalen Rahmen niemals durchsetzbar wären. In Brüssel werden weitreichende Maßnahmen festgelegt, die der breiteren Öffentlichkeit erst bekannt werden, wenn es bereits zu spät ist sie noch abzuwenden. Deutschland treibt nicht nur den Ausbau diverser Datenbanken voran und versucht den problematischen "Gefährder"-Begriff zu vereinheitlichen. Interpol soll gestärkt werden, die e-evidence-Verordnung wird vorangetrieben und als besonderes Schmankerl wird ein Frontalangriff qua Hintertür auf Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gefahren. Die Terror-Uploadfilter werden durch die Verhandlungen gepeitscht und eine Arbeitsgruppe zur Frage eingesetzt, wie die Vorratsdatenspeicherung doch noch umgesetzt werden kann. Wir wollen uns nicht nur einen Überblick über die Gemeinheiten verschaffen, die dort geplant und vorangetrieben werden, sondern den Blick auf mögliche Kampagnen und Interventionsmöglichkeiten werfen. Dazu wollen wir, moderiert von der DigiGes, diskutieren mit: Kirsten Fiedler, langjährige Netzaktivistin bei European Digital Rights (EDRi) und jetzt Mitarbeiterin im Europäischen Parlament (angefragt), Matthias Monroy, Redakteur der Zeitschrift Bürgerrechte und Polizei/CILIP und Autor zahlreicher Artikel zu europäischer Sicherheitspolitik und Elisabeth Niekrenz, Juristin und ehemalige Referentin der Digitalen Gesellschaft.

Additional information

Type Workshop
Language English

More sessions

12/27/20
B c-base
Peter Hollitzer
c-base Berlin
Mit dem Universalschema können wir Informationen durch Segmentierung und schematischer Strukturierung in vereinheitlichter Form darstellen. Die Segmentierung von Informationen und die Zuordnung der Segmente zu den Aspekten des Universalschemas gibt Informationen eine Bedeutung im Rahmen eines allgemeinen Denkmodells. Informationen über ein Schema respektive Denkmodell auszutauschen trägt dazu bei, Missverständnisse zu reduzieren. Missverständnisse können zum Beispiel dann entstehen, wenn ...
12/27/20
B c-base
atoll
c-base Berlin
Verschiedenste Lebensbereiche werden betrachtet und einfache Beispiele dargestellt um Möglichkeiten zur Veränderung aufzuzeigen.
12/27/20
B c-base
Marcus Rothkirch Guido Hesselmann
c-base Berlin
Im Medienstaatsvertrag heißt es unter §8(3): „In der Werbung dürfen keine Techniken der unterschwelligen Beeinflussung eingesetzt werden.“ Als unterschwellig oder subliminal werden Reize bezeichnet, die sich unterhalb einer Wahrnehmungsschwelle befinden. Beispielsweise sind subliminale visuelle Reize mit dem bloßen Auge nicht bewusst wahrnehmbar. Dennoch ist unser Gehirn aber in der Lage, auch die Informationen unterschwelliger Reize zu verarbeiten. Damit verbunden ist oft die Sorge, ...
12/27/20
B c-base
c-base Berlin
Noch nie war gemeinsammes Waffeln backen und verzehren so kompliziert wie dieses Jahr. Doch davon lässt sich das Chaos nicht aufhalten. Überall haben Hacksen, Hacker und alle Wesen des Chaos sich versammelt um unter dem Motto “Waffeln everywhere” gemeinsam eine wohlschmeckende remote Waffel Erfahrung zu haben.
12/28/20
B c-base
riot
c-base Berlin
A quick and dirty hands on introduction to Isomer development and how to set up the prime project using it, the Hackerfleet Operating System. This workshop is mostly intended for sailors, campers etc. but also very useful in many other situations.
12/28/20
B c-base
riot
c-base Berlin
The AVIO project is a Python based approach of bringing together visual media with audio, especially music. This lecture gives a general overview and invites you to join this playful project.
12/28/20
B c-base
RubbelDeCatc
c-base Berlin
<p>Nach dem Verkauf von Github an Microsoft werden sich viele die Frage gestellt haben, ob es nicht Alternativen gibt, über die man selbst die volle Kontrolle hat. Ich verwende seit zwei Jahren Go Anwendung Gitea sowohl für berufliche Projekte und Open Source. Gitea hat den Vorteil dass die Hürden für Installation, Wartung und Bedienung übersichtlich und schnell zu meistern sind.</p> <p>Um auch für coding Anfänger*Innen interessant zu sein gehe ich kurz auf die Grundlagen der ...