Session
Programm CCCamp 2019
Science

Solare Brennstoffe - Wasserstoff aus Sonnenlicht

Solarzellen können nicht nur Strom erzeugen
Meitner
Stormwind
Sonnenenergie deckt heute erst etwas über 2% des weltweiten Energiebedarfs durch Umwandlung von Sonnenlicht in elektrische Energie. Eine der Möglichkeiten, um diese zu speichern, ist die Elektrolyse von Wasser, um Wasserstoff zu erhalten. Was aber wäre, wenn man Wasserstoff direkt gewinnen könnte? Eine schnelle Übersicht über Sonnenlicht, das Prinzip hinter Photovoltaischen Solarzeiien, und wie photoelektrochemische Zellen, die flüssiges Wasser in seine Bestandteile Wasserstoff und Sauerstoff spalten können, beide Prozesse miteinander kombinieren können.

Die von uns Menschen verantworteten CO2-Emissionen müssen reduziert werden, aber wie? Die Erzeugung von elektrischer Energie aus Sonnenlicht wird mit großer Sicherheit einen signifikanten Beitrag zur Deckung des weltweiten Energiebedarfs liefern. Zuerst sehen wir uns das Spektrum der Sonne an, und wie viel dieser Energie wo auf der Erde ankommt. Wenn dieses Licht auf Atome trifft, wie die Siliziumatome in einer Solarzelle, kann es diese in einen energiereicheren Zustand anregen, aber nur ein Teil des Sonnenlichts hat genug Energie, um diese Anregung zu erreichen. Was für Konsequenzen hat das für die Effizienz von Photovoltaik-Zellen? Jeder kennt die blau-schillernde Silizium Photovoltaikzelle, die Größen von wenigen Quadratzentimeter in einem Taschenrechner über Installationen auf Hausdächern mit einigen Kilowatt bis zu Solarparks, die mehrere Megawatt Spitzenleistung abgeben können. Solarenergie ist vom Tag-Nacht-Zyklus der Erde und von der Jahreszeit abhängig. Um die Energieversorgung auch z.B. im Winter bei geringerer Sonnenintensität decken zu können, muss diese längerfristig gespeichert werden. Verschiedene Strategien sind denkbar, eine davon die Umwandlung in chemische Energie in Form von Wasserstoff durch Elektrolyse von Wasser. Beide Technologien bringen Umwandlungsverluste mit sich und erfordern teilweise teure Metalle und viel Energie bei der Herstellung.

Aber es gibt eine Klasse an Halbleiter-Materialien, die, wenn man sie in Wasser eintaucht und mit Sonnenlicht bestrahlt, die Lichtenergie direkt auf das Wasser übertragen, und es in Wasserstoff und Sauerstoff spalten können. Man umgeht die Kopplung von Photovoltaik und Elektrolyse. Viele dieser halbleitenden Materialien sind mit weit weniger Energieaufwand herzustellen als Silizium. Besondere Aufmerksamkeit ist auf häufig vorkommende und damit gut verfügbare Metalle gerichtet. Eisenoxid - Rost, oder Titandioxid - das Pigent aus weißer Wandfarbe, sind zwei Beispiele, die jeder kennt, ihre Superpower aber sehr warscheinlich nicht. Noch sind die Wirkungsgrade gering und marktreife Lösungen noch nicht absehbar. Wenn der Ansatz allerdings erfolgreich ist, könnte dies ein Durchbruch für unsere Energieerzeugung sein, und nebenbei einen Teil des Problems lösen, Energie zu speichern und zu transportieren.

Additional information

Type lecture
Language German

More sessions

8/23/19
Science
ruedi
Curie
Erfolg der kryptographischen Währung Bitcoin, zu einer der meistdiskutierten "neuen" Technologien entwickelt. Der sehr schnelle Aufstieg von Bitcoin hat viele Problemstellungen zum verteilten Vertrauensmanagement, dem Energieverbrauch und dem Schutz der Privatsphäre von interessanten Forschungsfragen zu wichtigen Herausforderungen für eine nachhaltige wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung werden lassen. Wir diskutieren, wie wir mit recht überschaubaren mathematischen ...
8/23/19
Science
Michael Cruickshank
Meitner
The world is entering a new era of instability. The climate crisis will put great pressure on the (relatively) peaceful balance of world politics. But the field of open source intelligence (OSINT) provides us with a new and unique way to map, study and predict these flashpoints. This talk will look at several technical approaches for using these techniques and include several example studies.
8/24/19
Science
Lea Rain
Meitner
Koffein als Substanz wird Tag für Tag aufgrund seiner anregenden Wirkung von vielen Menschen konsumiert, doch was genau steckt eigentlich hinter dieser Substanz? In diesem Talk blicken wir in die Chemie, Herkunft, Wirkung, Gefahren und weitere Aspekte des Koffeins.
8/24/19
Science
Jonas Geisler
Meitner
This talk will give an introduction into the general concepts of power-to-x and then go more into detail on carbon capture and utilization (CCU). CCU is the idea of building up a closed carbon cycle, where CO2 is recycled, towards fuels and base chemicals, under the use of renewable energy. The talk will give insight in the technology, chemistry, possibilities and challenges.
8/24/19
Science
Julia Riede
Curie
Climate change and the discussion about reducing CO2 emissions to ensure matching the Paris agreement currently is the most important topic in our political and economic discussions. We all agree reducing emissions is a necessity, but how can we possibly achieve this in a world that consumes more energy than ever before? And which price are we willing to pay for it?
8/24/19
Science
INCO
Meitner
To tinker with receivers for space-signals, its good to know the different space communication standards. And to understand space standards, it doesn't hurt to get an overview of how to transmit data in the first place.
8/25/19
Science
aphotic
Meitner
The beautifully complex structures often found in Nature arise from the collective interaction of huge numbers of particles moving under very simple forces. Starting from this fact, I will present how we can encode simple physical properties into large scale networks in a way that mimics a physical system and leads to elegant structures in 2d or 3d space. After introducing some basic concepts, a large part of the talk will consist of animated demonstrations of network evolution towards a final ...