Session
Fahrplan rc3 2021
Back to Basics

Make it static!

Chaos-West TV
avocadoom
Ein Einsteiger-Talk über statische Webseiten, wie man sie erstellt oder auf diese umstellt und dabei seinen bisherigen Workflow beibehält und welche Vor- und Nachteile diese mit sich bringen.
"Statische Webseiten, das hat man doch nur zu den Geburtszeiten des Internets benutzt.". Naja, nicht ganz, mittlerweile geht der Trend wieder vom klassischen Backend mit dynamischer Seitengenerierung zurück zu statischen Seiten. Ganz getreu dem Motto "Back to Basics" geht es in diesem Vortrag genau um dieses Thema: "Was sind statisch generierte Webseiten? Und was fange ich damit an?" Eine eigene Internetpräsenz zu haben ist mittlerweile keine Seltenheit mehr und wir Wesen beziehen mittlerweile einen Großteil unserer Informationen dorther. Dabei besteht die große Menge dieser Informationsquellen aus Seiten mit einem Backend, welches diese dynamisch generiert. Was auf den ersten Blick unproblematisch klingt kann gerade im Hinblick auf Wartung und Auslastung ein Problem werden. Mit Sicherheit hast du auch schon von Webseiten gehoert, die aufgrund eines veralteten CMS gekapert wurden. Aber muss das wirlich sein? Nein, denn mittlerweile ist das statische Generieren von Webseiten eine echte Alternative und nicht nur eine Sache, die Nerds vorbehalten ist. In diesem Talk erfährst du, was statische Seiten ausmacht, welche Ansätze du wählen kannst, um sie mit Inhalten zu füllen, und wie du trotzdem deinen bisherigen Workflow beibehalten kannst. Außerdem klären wir, was zur Hoelle Hydrierung mit Webseiten zu tun hat und wie du Datenverarbeitung mit einem Hybridansatz ermoeglichen kannst.

Additional information

Live Stream https://streaming.media.ccc.de/rc3/cwtv
Type Talk
Language German

More sessions

12/27/21
r3s - RemoteRheinRuhr Talk
Daniel Maslowski
r3s - Monheim/Rhein
With approaches dating back to the 20th century, the idea of a TPM is simple: An isolated, constrained environment to offload trust establishment in a larger computing environment. That implies cryptography, firmware, hardware, and per application, different requirements. This talk elaborates on how the seemingly simple concept has been expanded over the years, enumerating implementations in hardware, firmware, other layers of software, and even web browsers, explaining why it is in fact far ...
12/27/21
chaoszone crew
ChaosZone TV
Feierliche Eröffnung des ChaosZone TV Channels beim rC3 2021.
12/27/21
Thomas Fricke
c-base
In den letzten Wochen der scheidenden Bundesregierung erhielt der Sprecher eine Mail von der Open Knowledge Foundation https://okfn.de/en/ über seine Meinung zur Open Source Sicherheit. Daraufhin erstellte er er eine Studie zum Thema Sicherheit von Open Source Projekten. Vier Projekte dienten als Beispiele und deren Hauptakteur:innen wurden befragt. Darunter "the random programmer from Nebraska" https://www.explainxkcd.com/wiki/index.php/2347:_Dependency Ariadne Connill ...
12/27/21
r3s - RemoteRheinRuhr Talk
Siebo M. H. Janssen
r3s - Monheim/Rhein
kommt noch - wird nachgereicht - Wunschtermin: 27.12.2021 gegen Mittag - einzige Möglichkeit
12/27/21
Thomas Fricke
c-base
Tokens are a powerful way of controlling the access to to Rest APIs. Chasing them should be hard. Unfortunately, there is a widespread habit of leaving tokens lying around allowing very powerful attack vectors. An attack demonstrates how to hack an OpenShift cluster, which is fully securty compliant to the accepted standards of NIST and CIS. Hijacking a container gives full control to the cluster, including host access. If running in the cloud, the cluster can be used for further attacks, ...
12/27/21
Chaosstudio Hamburg
Chaosstudio Hamburg
In diesem Talk stellt sich die 2020 gegründete Volksinitiative Hamburg Werbefrei vor, für alle die etwas gegen die zunehmende Vereinnahmung der Stadt durch Außenwerbung unternehmen möchten.
12/27/21
Steffen
ChaosZone TV
Social networking needs to be decentralized, but how? Interoperability and federated data spaces have brought us a long way, but these solutions have their limits. We're building "user centered compatibility for non-interoperable systems", so users can stay connected with each other, no matter the tech their using.