Session
Fahrplan - Hauptprogramm 36C3
Resilience & Sustainability

The Planet Friendly Web

Warum unser Web nachhaltiger werden muss und wie wir das anstellen!
Clarke
Niklas Jordan
Wo beginnt unsere Verantwortung bei der Gestaltung und Entwicklung einer Website und wo endet sie? Wusstest Du, dass die durch das Internet hervorgerufenen CO2-Emissionen die der Flugindustrie überschritten haben? Beim Design einer Website oder Web-App denken die wenigsten an CO2-Emissionen. So ist auch dieser Fakt weitgehend unbekannt. Warum wir uns dringend über ein nachhaltigeres Web Gedanken machen sollten und wie wir das in unserem Alltag umsetzen können, erfahrt Ihr in diesem Vortrag.

Auf unserer Erde gibt es viele Probleme, die es für unsere und zukünftige Generationen zu lösen gilt: Die globale Erwärmung und weltweiter Hunger sind nur einige davon.

In unserem privaten Alltag beschäftigen sich viele von uns schon sehr ausgiebig mit dem Thema Nachhaltigkeit und dem verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen. Wir achten darauf, dass unsere Schokolade FairTrade ist, dass unser Apfel vom Bauern aus der Region kommt oder das Fleisch aus verantwortungsvoller Tierhaltung stammt.

Aber wer weiß schon, dass für ein modernes Smartphone über 80 Kilogramm Natur verbraucht wird? Und wie viele von euch, die aktiv das Web gestalten, beschäftigen sich damit, es auch nachhaltiger zu machen? Oder wusstet ihr, dass die durch das Internet hervorgerufenen CO2-Emissionen die der Flugindustrie überschritten haben?

In meinem Vortrag möchte ich euch zeigen, wie ihr auch im beruflichen Alltag, bspw. beim Konzipieren, Entwicklen, Designen oder Managen einer Website oder App, auf verantwortungsvollen Ressourcenverbrauch, besonders in Bezug auf den Energiebedarf, achten könnt. Auch die Fragen, wie ihr helfen könnt, das Web nachhaltiger zu machen, und was die Anforderungen an moderne Websites und Apps sind, damit sie nicht zu Lasten unserer Umwelt gehen, möchte ich euch beantworten.

Additional information

Type lecture
Language German

More sessions

12/27/19
Resilience & Sustainability
Clarke
Das Umweltbundesamt hat in 2012 mit der Forschung der Umweltrelevanz von Software begonnen. Ziel der Forschung war es, die gegenseitige Beeinflussung von Hard- und Software zu erfassen, zu bewerten und geeignete Maßnahmen zu entwickeln, die es ermöglichen, die Inanspruchnahme von natürlichen Ressourcen durch Software zu reduzieren. Im Vortrag wollen Marina Köhn (Umweltbundesamt) und Dr. Eva Kern (Umwelt-Campus Birkenfeld) die Messergebnisse aus dem Labor der Forschung präsentieren und die ...
12/27/19
Resilience & Sustainability
Julian Oliver
Clarke
In this talk Julian will outline his work as sysadmin, systems and security architect for the climate and environmental defense movement Extinction Rebellion. Responsible for 30 server deployments in 11 months, including a community hub spanning dozens of national teams (some of which operate in extremely hostile conditions), he will show why community-owned free and open source infrastructure is mission-critical for the growth, success and safety of global civil disobedience movements.
12/28/19
Resilience & Sustainability
Chris Adams
Clarke
In this talk, you'll learn about the environmental impact of the digital products and services you build, why this matters. You’ll be introduced to a mental model, known as Platform, Packets, Process, for measuring and identifying emissions hotspots in digital products, and the steps you can take to reduce them.
12/28/19
Resilience & Sustainability
Ada
Deep Learning ist von einem Dead End zur ultimativen Lösung aller Machine Learning Probleme geworden - und einiger anderer auch. Aber wie gut ist dieser Trend wirklich? Und wie nachhaltig? Wir setzen uns mit wissenschaftlicher Nachhaltigkeit, sozialen Auswirkungen, und den Folgen für unsere Ressourcen, unseren Energieverbrauch, und damit unseren Planeten auseinander.
12/28/19
Resilience & Sustainability
Gauthier Roussilhe
Clarke
A lecture on the environmental impacts of digital industry today and how to think about and design digital tools with limited energy and resources.
12/28/19
Resilience & Sustainability
Felix Erdmann
Dijkstra
Der Talk soll die Geschichte der senseBox von Beginn bis jetzt wiedergeben. Dabei möchte ich vor allem auf unsere Arbeit im Bereich Open Source, Open Data, Open Hardware und Open Educational Resources eingehen. Die Motivation von Teilnehmern des senseBox Projekts möchte ich basierend auf einer Nutzerstudie kurz wiedergeben. Außerdem möchte ich auf aktuelle Probleme sowie technische Hürden und die Genauigkeit der Daten eingehen. Zu guter Letzt gebe ich einen kurzen Ausblick in die Zukunft ...
12/28/19
Resilience & Sustainability
Paul Gardner-Stephen
Clarke
Civil society depends on the continuing ability of citizens to communicate with one another, without fear of interference, deprivation or eavesdropping. As the international political climate changes alongside that of our physical climatic environment, we must find ways to create mobile communications systems that are truly resilient and sustainable in the face of such shocks. We have therefore identified a number of freedoms that are required for resilient mobile phones: Energy, Communications, ...