Session
Fahrplan rc3
B c-base

Wie sich europäische Geheimdienste in undurchsichtigen "Gruppen" und "Clubs" organisieren

c-base Berlin
Matthias Monroy
Die Europäische Union hat zwar laut den EU-Verträgen kein Mandat zur Koordinierung von Geheimdiensten, kooperiert mit ihnen jedoch mithilfe von Europol als Drehscheibe. Europäische Inlandsgeheimdienste haben seit 2016 eine neue Zusammenarbeit und ein Echtzeit-Informationssystem in Den Haag installiert. Geheimdienste und Polizeikräfte nutzen zunehmend das Schengener Informationssystem für Ausschreibungen zur heimlichen Verfolgung.
Europäische Geheimdienste organisieren sich in zahlreichen Formaten: Im "Club de Berne" und seiner "Counter Terrorism Group" (CTG) mit Inlandsgeheimdiensten, in der "Paris-Gruppe" mit Geheimdienstkoordinatoren, als "SIGINT Seniors Europe" mit Mitgliedern der für die digitale Überwachung zuständigen Geheimdienste, im EU Intelligence Analysis Centre (INTCEN) des Europäischen Auswärtigen Dienstes in Brüssel, in der polizeilchen Variante außerdem im Europäischen Zentrum für Terrorismusbekämpfung (ECTC) bei Europol in Den Haag. Die Europäische Union will die Zusammenarbeit mit den Geheimdiensten weiter intensivieren. Die informelle CTG-Gruppe wird dazu regelmäßig zum Rat der Justiz- und Innenminister eingeladen. Gemäß dem Vertrag von Lissabon hat die Europäische Union jedoch kein Mandat zur Koordinierung der Geheimdienste. Der Jahresbericht von Europol belegt jedoch, dass die Zusammenarbeit bereits weitreichend ist. Innerhalb der CTG arbeiten die Inlandsgeheimdienste auch mit den ausländischen Diensten Mossad, CIA oder anderen Behörden der "Five Eyes" zusammen, um Informationen über "Terrorismus" und "Extremismus" auszutauschen, wobei ein Netzwerk mit der Abkürzung "Rile" besteht, in dem die CTG-Dienste Informationen über "Rechts- und Linksextremismus" austauschen. Eine unlängst bekannt gewordene undichte Stelle enthüllte technische Details über die Datenbanken und Netzwerke des "Club de Berne" und seiner CTG. In diesem geheimen Prüfbericht wurden auch schwerwiegende Mängel im österreichischen Inlandsgeheimdienst unter der früheren "schwarzblauen" Regierung festgestellt. Die Behörde sollte demnach sicherstellen, dass sie nicht von "extremistischen Organisationen" infiltriert wird. Damit waren wahrscheinlich Rechtsextremisten wie "Identitäre" gemeint. Die öffentliche und parlamentarische Kontrolle dieser Geheimdienstmachenschaften ist äußerst schwierig und scheitert häufig an der "Third-Party-Rule", wonach keine der von einem Geheimdienst geteilten Informationen an einen "Dritten" weitergegeben werden dürfen. Trotzdem gibt es Risse in dieser Firewall, die in dem Vortrag beschrieben werden.

Additional information

Type Talk
Language German

More sessions

12/27/20
B c-base
Peter Hollitzer
c-base Berlin
Mit dem Universalschema können wir Informationen durch Segmentierung und schematischer Strukturierung in vereinheitlichter Form darstellen. Die Segmentierung von Informationen und die Zuordnung der Segmente zu den Aspekten des Universalschemas gibt Informationen eine Bedeutung im Rahmen eines allgemeinen Denkmodells. Informationen über ein Schema respektive Denkmodell auszutauschen trägt dazu bei, Missverständnisse zu reduzieren. Missverständnisse können zum Beispiel dann entstehen, wenn ...
12/27/20
B c-base
atoll
c-base Berlin
Verschiedenste Lebensbereiche werden betrachtet und einfache Beispiele dargestellt um Möglichkeiten zur Veränderung aufzuzeigen.
12/27/20
B c-base
Marcus Rothkirch Guido Hesselmann
c-base Berlin
Im Medienstaatsvertrag heißt es unter §8(3): „In der Werbung dürfen keine Techniken der unterschwelligen Beeinflussung eingesetzt werden.“ Als unterschwellig oder subliminal werden Reize bezeichnet, die sich unterhalb einer Wahrnehmungsschwelle befinden. Beispielsweise sind subliminale visuelle Reize mit dem bloßen Auge nicht bewusst wahrnehmbar. Dennoch ist unser Gehirn aber in der Lage, auch die Informationen unterschwelliger Reize zu verarbeiten. Damit verbunden ist oft die Sorge, ...
12/27/20
B c-base
c-base Berlin
Noch nie war gemeinsammes Waffeln backen und verzehren so kompliziert wie dieses Jahr. Doch davon lässt sich das Chaos nicht aufhalten. Überall haben Hacksen, Hacker und alle Wesen des Chaos sich versammelt um unter dem Motto “Waffeln everywhere” gemeinsam eine wohlschmeckende remote Waffel Erfahrung zu haben.
12/28/20
B c-base
riot
c-base Berlin
A quick and dirty hands on introduction to Isomer development and how to set up the prime project using it, the Hackerfleet Operating System. This workshop is mostly intended for sailors, campers etc. but also very useful in many other situations.
12/28/20
B c-base
riot
c-base Berlin
The AVIO project is a Python based approach of bringing together visual media with audio, especially music. This lecture gives a general overview and invites you to join this playful project.
12/28/20
B c-base
Digitale Gesellschaft
c-base Berlin
Der rC3 fällt in die letzten Tage der deutschen EU-Ratspräsidentschaft. Im Bereich der Netz- und Sicherheitspolitik versucht sie, einige Träume der Sicherheitsbehörden, von Terror-Uploadfiltern bis zu Hintertüren bei verschlüsselter Kommunikation, wahr werden zu lassen: Interpol soll das Abhören erleichtern, die e-evidence-Verordnung wird gepusht und sobald sich irgendwo die Möglichkeit ergibt, wird auch die Vorratsdatenspeicherung wieder ausgegraben. Zeit, ein erstes Fazit zu ziehen und ...