Session
Programm republica 2021
Education

“Ich denke noch selbst!” Verschwörungserzählungen verstehen

TINCON
Fynn Kröger | Ultralativ
Die Welt ist chaotisch. So sehr, dass manche sich in Erzählungen verirren, die dieses Chaos als Ergebnis perfider Pläne erklären.
Diskussionen über gesellschaftliche, politische und seit Kurzem vermehrt auch biologische Themen werden immer grundsätzlicher. Das alles hat nichts mit Dummheit zu tun. Der Mensch ist wie dafür gemacht, Verschwörungen in den Themen zu erkennen, die er nicht durchschaut. Wir alle sind gefährdet, psychologischen Fehlschlüssen zum Opfer zu Fallen und die einfachere “Antwort” zu akzeptieren. Vor allem, wenn wir den ganzen Tag zuhause sitzen und uns fragen, was da draußen los ist. Fynn erklärt euch in dem Talk, warum wir lernen sollten, Chaos zu verstehen.

Additional information

Topic TINCON
Type Feature
Language German

More sessions

5/21/21
Media
Florian Prokop
TINCON
Es geht loooos! Stream anschmeißen und nichts verpassen.
5/21/21
Culture
Kiara Hufnagel
TINCON
Wer in den vergangenen 12 Monaten die Flucht vor dem Pandemiealltag gesucht hat, hat sie ganz besonders auch in Games gefunden.
5/21/21
Culture
Tamara Bischof, Anika "Ryxcales" Wolter, Fabian "GrabbZ" Lohmann, Benedikt Wenck
TINCON
League of Legends gehört seit zehn Jahren zu den wichtigsten und umsatzstärksten Spielen der Welt. Nicht unbeteiligt an seinem Erfolg ist der E-Sport, der in jeder Saison noch professioneller wird und schon lange mehr ist, als „nur“ zocken.
5/21/21
Media
Anna Moors
TINCON
Vorbei sind die Zeiten, in denen das Internet Neuland für die Politik war - viele Politiker:innen haben mittlerweile einen professionellen Social-Media-Auftritt.
5/21/21
Media
El Hotzo, Özge , Ilona Hartmann
TINCON
An manchen Tagen scheint Twitter ein Ort des Dauernörgelns, maximaler Allwissenheit oder schier unendlicher Doofheit zu sein.
5/21/21
Culture
Mirella Precek, Tim Heinke
TINCON
Was wird in den Pandemie-Hobby-Olymp eingehen, außer Bananenbrot und Bärlauchpesto?
5/21/21
Media
vikykid
TINCON
Vika findet, wir müssen über den Umgang mit sexpositiven Inhalten in den Sozialen Medien sprechen.