Session
Fahrplan rc3

Videoüberwachung von Demonstrationen und die Definitionsmacht der Polizei. Zwischen Objektivitätsfiktion und selektiver Sanktionierung

OIO/A:F Bühne
Peter Ullrich
Die Polizei legitimiert Videoüberwachung mit dem Versprechen von Objektivität und strikter Rechtsdetermination. Im Vortrag wird sie stattdessen als kontingenter Prozess der aktiven Konstruktion von Evidenz analysiert.
Dargestellt wird der PROZESS der Videoüberwachung auf Demonstrationen auf basis empirischer Forschungen. Die Polizei legitimiert Videoüberwachung mit dem Versprechen von Objektivität und strikter Rechtsdetermination. Im Vortrag wird sie stattdessen als kontingenter Prozess der aktiven Konstruktion von Evidenz analysiert. Er besteht aus einer Abfolge von Entscheidungen, die in drei Grundphasen ablaufen: von der (a) Potenzialbestimmung über die (b) polizeilich orientierte Durchführung zur (c) staatsanwaltschaftlich orientierten und auf Verurteilung abzielenden Fixierung der Ergebnisse in der Nachbereitungsphase. Die Breite der polizeilichen Handlungsoptionen bis hin zur massiven Manipulation kann als Ausdruck soziologischen Ermessens begriffen werden, in welchem die polizeiliche Definitionsmacht gründet. Insbesondere die beteiligte Technik ermöglicht, dass die bei jedem Teilschritt bestehende Kontingenz (alternative Entscheidungsoptionen und Entwicklungspfade) im weiteren Verlauf unsichtbar gemacht wird. dies geschiht mittels technikbasierter Abstraktioenn und Objektivationen, die ihre Zustandekommen udn ihre Kontextbedingungen unsichtbar machen. Das Recht erweist sich in dieser Definitionsmachtkette als nur ein Handlungsmotiv unter vielen, die vielbeschworene "Rechtsdeterminiertheit" des Polizeihandelns hingegen erweist sich als (notwendige) Fiktion, insbesondere, wo die Polizei in Konfliktlagen zum Konfliktbeteiligten wird.

Additional information

Type Talk
Language German

More sessions

12/27/20
MON r3s Rhein VHS
r3s - Monheim/Rhein
Eine wichtige Komponente von Freifunk ist die Verfügbarkeit von Firmware für viele Geräte. Diese Firmware basiert bei vielen Communities auf [Gluon](https://gluon.readthedocs.io/). Ein wichtiger Schritt vor der Veröffentlichung einer Firmware für eine Community ist das Testen des Gluon mit den eigenen Anpassungen und der eigenen Konfiguration. In diesem Talk wird eine Implementierung für das automatisierte Testen von Gluon-basierter Firmware auf echter Hardware vorgestellt.
12/27/20
Community
blubbel
rC1
Willkommen zur ersten und hoffentlich einzigen Remote Chaos Experience!
12/27/20
Muc hacc about:future
phantom
hacc München / about:future
Amateurfunk ist tot - es lebe der Amateurfunk! Diesmal aber mit mehr Chaos, mehr Hacken und mehr Internet.
12/27/20
Art & Culture
Kai Kunze
rC2
The role of the audience in stage performances is changing from passive spectators to contributors making the performance interactive by using different techniques. In this talk, we investigate the connection of audience physiological data to the experienced performance in three performance events with a total of 98 participants. We identified memorable performance moments by assessing, Electrodermal Activity (EDA) showing that the audience’s responses match the choreographer’s intention. ...
12/27/20
ChaosZone TV Stream
Eröffnung der ChaosZone auf dem rC3.
12/27/20
Ethics, Society & Politics
MVLouise Michel
rC1
SAR for us does not mean “Search and Rescue", but “Solidarity and Resistance”. We will talk about the mission of the rescue vessel Louise Michel and why smashing borders won´t work without smashing the patriarchy - and the other way round.
12/27/20
B c-base
Peter Hollitzer
c-base Berlin
Mit dem Universalschema können wir Informationen durch Segmentierung und schematischer Strukturierung in vereinheitlichter Form darstellen. Die Segmentierung von Informationen und die Zuordnung der Segmente zu den Aspekten des Universalschemas gibt Informationen eine Bedeutung im Rahmen eines allgemeinen Denkmodells. Informationen über ein Schema respektive Denkmodell auszutauschen trägt dazu bei, Missverständnisse zu reduzieren. Missverständnisse können zum Beispiel dann entstehen, wenn ...