Session
Fahrplan rc3
Science

Über mutierte Viren, tödliche Impfungen und den täglichen Wahnsinn in der Notaufnahme

Medizinisch-wissenschaftliche Hintergrundinformationen zur Corona Pandemie aus einer aktivistisch regierungskritischen Perspektive
restrealitaet
Dr. med. Elisa Stein
Medizinisch-wissenschaftliche Hintergrundinformationen zur Corona Pandemie aus einer radikal aktivistischen und regierungskritischen Perspektive.

Gefährliches Halbwissen, mißinterpretierte Statistiken und richtige Fakten, mit denen falsch argumentiert wird, bestimmen den öffentlichen Diskurs über die Corona Pandemie und ihre Auswirkungen. Medizinisches Wissen, Epidemiologie, Statistik, gesellschaftliche und wirtschaftliche Auswirkungen, sowie politische Stellungnahmen werden wild durcheinander geworfen und die absurdesten Zusammenhänge gezogen. In diesem Vortrag sollen die wichtigsten medizinischen Grundlagen zur aktuellen Pandemie vereinfacht dargelegt (immunologisch, infektiologisch und intensivmedizinisch), ein Blick auf die weltweite Geschichte der Pandemien geworfen, kurz das Themengebiet Statistik gestreift und Einblicke in den Alltag in einem Level-2-Corona-Krankenhauses gegeben werden. Auf der Basis dieser wissenschaftlichen Perspektive einer Medizinerin mit der praktischen Erfahrung einer Krankenhaus-Angestellten soll ein Input aus der Perspektive einer regierungskritische Aktivistin gegeben werden. Schon immer waren die Bereiche Antikapitalismus, Antirassismus, gesundheitspolitische (Un)Gerechtigkeit und der Kampf gegen die Privatisierung des Krankenhaussystems und die Macht der Pharmakonzerne die Kernthemen der Referentin. Heute soll es darum gehen, diese Themen in der aktuellen Debatte (ohne ein Abrutschen in die Schwurblerecke) weiterhin hochzuhalten und einen Weg der wissenschaftlichen Rationalität mit Kritik an der Regierung und dem Gesundheitssystem aufzuzeigen.

Additional information

Type Talk
Language German

More sessions

12/28/20
Science
derJoram
rC1
This year saw a major invasion of scientific work into the center of public attention. Scientific results came hot of the press and into the news cycles. For many people, this sudden impact of scientific language, culture and drawing of conclusion clashed with their every day world view. In my talk, I want to prepare the audience for the next wave of scientific influx and help them to get a systemic understanding of academia. How do scientists work? What are the funding and career structures? ...
12/28/20
Science
Volker Quaschning
rC1
Immer neue Hitzerekorde, Dürresommer und Naturkatastrophen führen uns immer drastischer vor Augen, dass ein ungebremster Klimawandel dramatische Auswirkungen für die Menschheit haben wird.
12/28/20
Science
Friederike Otto
rC1
"Listen to the science" is relatively easy when it comes to mitigating climate change, we need to stop burning fossil fuels. However, climate change is already here, in this talk I'll focus on what the science has to say on extreme weather and losses and damages.
12/28/20
Science
Prof. Dr. Robert Feidenhans’l
chaosstudio-hamburg
New research opportunities, a flood of scientific data and the future of data storage
12/29/20
Science
Laura Sophie Aichroth
chaosstudio-hamburg
We work and research in the field of work and organizational psychology in tech teams and companies. In this talk we will give insights into: How can software development teams be supported by organizational psychology? How can the collaboration in teams be changed measurably? Which factors have a measurable influence on the work of software development teams?
12/29/20
Science
chaosstudio-hamburg
Stromausfall im Münsterland, Corona selbst oder die unterbrochenen weltweiten Lieferketten dadurch. Eine überschaubare Vorbereitung jeder*s Einzelnen ist wichtig. Denn die Hoffnung, dass "der" Katastrophenschutz es schon richten wird, ist zum Scheitern verurteilt. Hintergründe, Einordnungen, praktische Tipps, Hinweise zum persönlichen Vorratsregal.
12/30/20
Science
Stefan Rahmstorf
rC1
Politicians, economists and even some natural scientists have tended to assume that tipping points in the Earth system — such as the loss of the Amazon rainforest or the West Antarctic ice sheet — are of low probability and little understood. Yet evidence is mounting that these events could be more likely than was thought, have high impacts and are interconnected across different biophysical systems, potentially committing the world to long-term irreversible changes. This talk summarizes ...