Session
Fahrplan 34C3
Ethics, Society & Politics

Netzpolitik in der Schweiz

Die aktuellen Auseinandersetzungen über digitale Freiheitsrechte
Saal Dijkstra
Gleich in drei Gesetzen drohen Netzsperren. Staatstrojaner und Massenüberwachung bis ins WLAN sind mit der Einführung der Überwachungsgesetze BÜPF und NDG vorgesehen. E-Voting soll auf Biegen und Brechen durchgesetzt werden. Nur garantierte Netzneutralität lässt weiter auf sich warten. Im Vortrag versuchen wir, Einsichten in die aktuellen netzpolitischen Auseinandersetzungen in der Schweiz zu geben und Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Folgende Themen möchten wir aufgreifen und gemeinsam einen Blick in die Zukunft werfen:

Auswirkungen des neuen BÜPF: Eine Einschätzung für die Praxis ab dem 1.3.2018

Netzsperren im Geldspielgesetz (und anderswo): Wie steht es um das Referendum?

Beschwerde gegen die Kabelaufklärung: Strategisch klagen für Freiheitsrechte

E-Voting: Auf Biegen und Brechen

Netzneutralität: Ungenügende Transparenzpflichten

Datenschutzgesetz: Wie ist der Stand der Debatte?

Im Anschluss an den Vortrag findet eine weiterführende Diskussions- und Fragesession im Rights & Freedoms Orbit statt. Es werden Personen von einigen aktiven Organisationen in der Schweiz (wie CCC-CH, CCCZH, Digitale Gesellschaft Schweiz, Piratenpartei Schweiz) anwesend sein.

Additional information

Type lecture
Language German

More sessions

12/27/17
Ethics, Society & Politics
Ingo Dachwitz
Saal Clarke
In der EU wird gerade über eine Verordnung verhandelt, die für die Vertraulichkeit der elektronischen Kommunikation verbindliche und zeitgemäße Regeln schaffen soll. Diese „ePrivacy-Verordnung“ könnte in absehbarer Zeit die letzte Möglichkeit sein, dem informationellen Kontrollverlust EU-weit politisch etwas entgegenzusetzen.
12/27/17
Ethics, Society & Politics
Mustafa Al-Bassam
Saal Borg
The Joint Threat Research Intelligence Group (JTRIG), a unit in one of Britain’s intelligence agencies, is tasked with creating sockpuppet accounts and fake content on social media, in order to use "dirty tricks" to "destroy, deny, degrade [and] disrupt" enemies by "discrediting" them. In this talk, we reveal some of that content, in relation to infiltrating activists groups around the world, including during the Arab spring and Iranian revolution.
12/27/17
Ethics, Society & Politics
Katika Kühnreich
Saal Adams
In 2014 China’s government announced the implementation of big data based social credit systems (SCS). The SCS will rate online and offline behavior to create a score for each user. One of them is planned to become mandatory in 2020. This lecture will review the current state of governmental and private SCS and different aspects of these systems.
12/27/17
Ethics, Society & Politics
Markus Beckedahl
Saal Borg
Deutschland hat gewählt, man weiß nur noch nicht, wer regieren wird. Bis Weihnachten könnte ein Koalitionsvertrag verhandelt worden sein, vielleicht auch später. Was sind die zu erwartenden großen Debatten der neuen Legislaturperiode?
12/27/17
Ethics, Society & Politics
Saal Clarke
France is part of the top countries trying to destroy encryption, especially through backdoor obligations, global interceptions, and effort to get access to master keys. French law already criminalises the use of encryption, imposing heavier penalties on people using it or regarding them as general suspects. How can we oppose this trend? What political role for developers?
12/27/17
Ethics, Society & Politics
Tim Carstens & Parker Thompson
Saal Adams
Software vendors like to claim that their software is secure, but the effort and techniques applied to this end vary significantly across the industry. From an end-user's perspective, how do you identify those vendors who are effective at securing their software? From a vendor's perspective, how do you identify those techniques which are effective at improving security? Presenting joint work with Sarah Zatko, mudge, Patrick Stach, and Parker Thompson.
12/27/17
Ethics, Society & Politics
Saal Adams
Der NSA-BND-Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestags ist zu Ende. Da bietet es sich an, nun auf die gesammelten Geheimdienstskandale und die Reaktionen auf die Enthüllungen zurückzublicken.