Session
Fahrplan rc3 2021
r3s - RemoteRheinRuhr Talk

Einblicke in die Entwicklung einer Open Source Kinofilm Kamera

r3s - Monheim/Rhein
Sebastian Pichelhofer
Wir schreiben das Jahr 2001. Bis jetzt war klar: praktisch alles was im Kino projiziert wurde und wird, ist auf analogem 35mm Zelluloid gedreht. Ein chemisches Trägermaterial das sich bei Kontakt mit Licht verändert. Doch es herrscht Aufbruchstimmung, immer mehr Kinos rüsten auf digitale Projektion um und die Nachbearbeitung - die Postproduktion - der Filme wird schon länger zu großen Anteilen digital abgewickelt. Der erste komplett computeranimierte Spielfilm - Toy Story - ist mittlerweile 6 Jahre alt. Robert Rodriguez mit "Once Upon a Time in Mexico" und George Lucas "Star Wars Episode II" sind die ersten großen Filme die mit einer adaptierten Fernsehkamera in High-Definition und 24 Bildern pro Sekunde komplett digital gedreht werden. Zu diesem Zeitpunkt ist die digitale Kino-Kamera-Technik noch in den Kinderschuhen und nicht jeder ist mit dem Ergebnis zufrieden - das Kino hat sich Jahrzehnte als anspruchsvoller und wertvoller wahrgenommen als Fernsehen und einen großen Anteil daran hatte eben die Kinofilm Ästhetik - das Flimmern, die Filmkörnung und die Tiefenunschärfe - jetzt die "billig anmutende" Fernsehästhetik ins Kino bringen? Doch der Wandel war nicht mehr aufzuhalten. 5 Jahre später im Jahr 2006 gibt es immer noch keine "echte" Kino Kamera, schon gar nicht für Indie Filmemacher. Doch mittlerweile haben viele das Potential erkannt und begonnen Lösungen zu entwickeln wie zum Beispiel "optische Adapter" die ein projiziertes Bild von einer halbtransparenten Mattscheibe mit einem Camcorder abfilmen und damit sozusagen Kinoästhetik für Arme möglich machte. Ein niederländischer Filmemacher wurde auf eine Online-Diskussion in einem Video-Forum aufmerksam in dem die Idee diskutiert wurde eine Elphel Kamera fürs Filmemachen zu adaptieren. Elphels Kameras waren für wissenschaftliche und industrielle Anwendungen gedacht aber Open-Source und Open-Hardware und damit möglicherweise gut adaptierbar. Dieser Moment markiert den Beginn des AXIOM Projekts wie wir es heute kennen, auch wenn es damals noch keinen Namen hatte und nur aus einer Handvoll Menschen bestand die sich in einem Online-Forum austauschen und begannen gemeinsam daran zu arbeiten die Elphel Kamera zu verändern und zu erweitern. Dieser Talk erzählt die weiteren Kapitel der Entwicklungsreise bis zum heutigen Tag.
In den Folgejahren drängen viele neue Firmen die Filmkameras entwickeln auf den Markt um die Lücke zwischen Angebot und Nachfrage zu schließen. Plötzlich gibt es starke Konkurrenz. Davor gab es eine Handvoll 35mm Kameras auf jedem Kontinent, und diese wurden von einem Projekt zum nächsten weitergereicht - niemand der Filme machte konnte sich leisten eine Kamera zu besitzen - es war klar, dass man sie für die Projektdauer mietet. Das ändert sich jetzt und führt zur paradoxen Situation, dass Produkte trotz technischen Fortschritts unzugänglicher werden: Hersteller schotten ihre Entwicklungen zur Sicherung ihres Wettbewerbsvorteils ab. Digitale Kameras werden zu Blackboxen mit proprietären Bildverarbeitungs-Magie, undurchsichtige Werkzeuge die niemand selbst reparieren kann oder darf, die dank Vendor-Lock-In nur mehr mit Produkten der eigenen Firma kompatibel sind. AXIOM entwickelt sich zum radikalen Gegenpol dieser Strömung indem alles Entwickelte unter Open Source und freier Hardware Lizenzen veröffentlicht wird. Ein Jahrzehnt später ist die Anzahl der Hersteller weiter gewachsen, die Technologie reifer geworden, doch an der Unzugänglichkeit hat sich wenig verändert. Die Mission des AXIOM Projekts bleibt so relevant wie am ersten Tag.

Additional information

Live Stream https://streaming.media.ccc.de/rc3/r3s
Type Talk
Language German

More sessions

12/27/21
r3s - RemoteRheinRuhr Talk
Daniel Maslowski
r3s - Monheim/Rhein
With approaches dating back to the 20th century, the idea of a TPM is simple: An isolated, constrained environment to offload trust establishment in a larger computing environment. That implies cryptography, firmware, hardware, and per application, different requirements. This talk elaborates on how the seemingly simple concept has been expanded over the years, enumerating implementations in hardware, firmware, other layers of software, and even web browsers, explaining why it is in fact far ...
12/27/21
r3s - RemoteRheinRuhr Talk
Siebo M. H. Janssen
r3s - Monheim/Rhein
kommt noch - wird nachgereicht - Wunschtermin: 27.12.2021 gegen Mittag - einzige Möglichkeit
12/27/21
r3s - RemoteRheinRuhr Talk
Theresa Gier
r3s - Monheim/Rhein
Potato Presenter ist eine Desktopanwendung mit der man Präsentationen erstellen kann. Es erwartet einen Textinput und generiert daraus eine Vorschau, auf welcher der User die einzelnen Elemente beliebig mit Hilfe der Maus manipulieren kann.
12/27/21
r3s - RemoteRheinRuhr Talk
Joseph P. De Veaugh-Geiss
r3s - Monheim/Rhein
The Blauer Engel 4 FOSS (BE4FOSS) project from KDE e.V. seeks to collect, summarize, and spread information related to eco-certification and resource efficiency as it relates to FOSS development. In this talk I will focus primarily on the energy consumption of software, which is also the focus of the Free & Open Source Software Energy Efficiency Project, or FEEP for short. I will walk the audience through the 3 steps for obtaining *Blauer Engel* certification: (1) *Measure*, (2) *Analyze*, (3) ...
12/27/21
r3s - RemoteRheinRuhr Talk
r3s - Monheim/Rhein
Freifunk hat einen Bildungsauftrag. Wie kann dem gerecht werden?
12/27/21
r3s - RemoteRheinRuhr Talk
Roland Meertens
r3s - Monheim/Rhein
Some websites offer a spinning wheel where you, in return for your e-mail address, can win prices and discounts and products. I dove into the code which powers this 'game', and discovered that many prices can't be won, even when altering the probabilities. In this talk I will discuss what I discovered, what I tried, and what the results were.
12/27/21
r3s - RemoteRheinRuhr Talk
r3s - Monheim/Rhein
You like tinkering with single board computers, mesh networks and antennas? You've done it all! But what's next? Maybe this talk is for you. Using Linux, software defined radio and dirty little scripts, we built a realtime marine & airborne vehicle tracking network.