Session
Fahrplan - Hauptprogramm 36C3
Science

Aus dem Schimpfwörterbuch der neuen Rechten

Der Vortrag gibt auf der Basis umfangreicher korpuslinguistischer Analysen einen Überblick über den Fundus herabwürdigender und ausgrenzender Ausdrücke, die in rechten und rechtsextremen Onlinediskursen geprägt wurden. In den tiefensemantischen Strukturen des invektiven Wortschatzes der neuen Rechten wird ein stark schematisiertes Weltbild sichtbar, das von der grundlegenden Verachtung nicht nur des Fremden, sondern auch des eigenen Landes, seiner Institutionen, seiner Werte und seiner Bevölkerung geprägt ist.

Das gesteigerte Maß an Ausgrenzung und gesellschaftlicher Polarisierung, das seit dem Wiedererstarken rechter Parteien und Denkweisen in Deutschland zu verzeichnen ist, ist nicht die einzige Errungenschaft, die wir den neuen Rechten zu verdanken haben. Sie haben auch den Wortschatz um ein schier unerschöpfliches Repertoire an Schimpfwörtern bereichert. Deren Spektrum reicht von unüblichen Verknüpfungen von Wortbestandteilen wie bei "Journhalunke" oder "GEZStapo", über die produktive Verfremdung von Eigennamen wie im Fall von "K(r)amp(f)-K(n)arrenbauer" oder "Merkill", Hyperbolisierungen wie "Superübergutbestmenschen" oder Satzkomposita wie "IchseheauswieeinkonservativerCSUKatholikundwerdedeshalbvondenganzenDeppengewähltweildasjanichtsoeinGrünerist" (Winfried Kretschmann) bis hin zu Gleichsetzungen zur Denunziation von Kritik wie in "Waffen=Rassismus=rächtz=Nazi=Gefahr=Erderwärmung".

Im Vortrag sollen zunächst die wichtigsten sprachlichen Strategien zur Bildung herabwürdigender Ausdrücke vorgestellt werden, ehe in einem zweiten Schritt der invektive Wortschatz zu einzelnen Politik- und Gesellschaftsbereichen in Auswahl präsentiert wird. Basis der Untersuchung bildet eine umfangreiche korpuslinguistische Analyse einschlägiger rechter und rechtsextremer "Nachrichten"-Seiten, Blogs, Kommentarspalten und Foren aus den Jahren von 2012 bis 2019, die mehr als 25.000 Schimpfwörter zutage färderte.

Der Vortrag will nicht nur das Offensichtliche zeigen: Dass für die neuen Rechten herabwürdigendes und ausgrenzenden Sprechen zentrales Medium der politischen Auseinandersetzung ist. Vielmehr wird in den vielfältigen Formen herabwürdigenden Sprechens ein Weltbild sichtbar, das von wenigen Grundunterscheidungen geprägt ist. Auch wird sich zeigen, dass die neuen Rechten sich als eine Schmähgemeinschaft konstituieren und das Land, in dem sie leben, seine Bürger_innen und seine Institutionen nachhaltig verachten.

Additional information

Type lecture
Language German

More sessions

12/27/19
Science
Sebastian Pischel
Clarke
Wir verlassen uns in unserem Alltag permanent auf die Verfügbarkeit von elektrischer Energie. Aber wenn wir vom dauerhaften Betrieb von Kraftwerke, die fossile Energieträger verbrennen, wie stellen wir die Versorgung sicher, wenn nachts kein Wind weht? Elektrolyse oder Pumpspeicherkraftwerk? Superkondensatoren oder mechanische Speicher? Was geht heute überhaupt schon? Ähnlich unklar ist die Zukunft der Mobilität, wenn Verbrennungsmotoren von unseren Straßen verschwinden sollen. ...
12/27/19
Science
Clarke
The Large Hadron Collider (LHC) is the biggest particle accelerator on Earth. It was built to study matter in more detail than ever before and prove physical theories like the Standard Model of Particle Physics. This talk will focus on the engineering aspects of LHC. How was it built? What makes it tick? Which technologies are needed to create a such powerful machine? This talk will take you on a journey to explore how the most complex machine ever built by humans works.
12/27/19
Science
karlabyrinth
Dijkstra
When climate activists say you should listen to the science they usually refer to reports by the Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC). The IPCC is an Intergovernmental organization (IGO) providing an objective summary of scienctific results regarding climate change, its impacts and its reasons. The simulation of future climate is one fundamental pillar within climate research. But what is behind it? How does the science sector look like? How do we gain these insights, what does it ...
12/27/19
Science
Dijkstra
Making climate predictions is extremely difficult because climate models cannot simulate every cloud particle in the atmosphere and every wave in the ocean, and the model has no idea what humans will do in the future. I will discuss how we are using the Julia programming language and GPUs in our attempt to build a fast and user-friendly climate model, and improve the accuracy of climate predictions by learning the small-scale physics from observations.
12/27/19
Science
Bernhard Stoevesandt
Dijkstra
This talk is to show the current state of the discussion on climate change and the necessary and possible changes from a scientific perpesctive. It is to give some typical relevant answers and to foster the resiliance against climate sceptic questioning. This is one of the main tasks the scientist for future are trying to tackle.
12/27/19
Science
Martin Hillenbrand
Eliza
Einführung in das Forschungsfeld der Kritikalitätsanalysen. Anhand der Rohstoffe Tantal, Wolfram, Zinn und Gold werden exemplarisch die quantitativen und qualitativen Indikatoren für eine Versorgungsengpassanalyse vorgestellt.
12/28/19
Science
Ada
Mit 4G wurde gegenüber früheren Mobilfunktechnologien das Air-Interface komplett neu gestaltet. Mit 5G wird dieses nun auf mögliche Zukunftstechnologien erweitert. Wir stellen die Neuerungen und die Möglichkeiten auf dem 5G-Air-Interface und im Core-Netz gegenüber 4G vor.